Beim Abwasserverband Faaker See gelangt ab Mai 2020 eine Stelle in handwerklicher Verwendung als Elektrotechniker – Anlagen und Betriebstechnik in Vollbeschäftigung (40 Wochenstunden) und auf unbestimmte Zeit zur Besetzung.

Der Aufgabenbereich umfasst unter anderem:

Betreuung, Wartung und Instandhaltung der Kanalisationsanlage samt maschinellen und elektrotechnischen Einrichtungen und der Fernwirkanlage (Prozessleitsystem)
Anlageprüfung von Stauräumen und Pumpwerken (Schaltschränke)
Bereitschaftsdienste (Sonn- und Feiertage, Wochenende sowie Nachtdienste)
Allgemeine Instandhaltungsarbeiten (Kanäle, Schächte, Gebäude, Pumpwerke)

BewerberInnen haben nachzuweisen:

eine abgeschlossene Berufsausbildung (Lehrabschluss) als Elektrotechniker – Anlagen und Betriebstechnik bzw. eine gleichwertige technische mittlere Schulausbildung mit Kenntnissen in der Regelungs- und Steuerungstechnik
Führerschein der Klasse B
die österreichische Staatsbürgerschaft oder unbeschränkten Zugang zum österreichischen Arbeitsmarkt

Erwünscht:

EDV Anwenderkenntnisse, Hauptwohnsitz im Verbandsbereich (Stadt Villach, Marktgemeinde Finkenstein am Faaker See), vielseitige handwerkliche Fähigkeiten, selbstständiges Arbeiten, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Bereitschaft zur beruflichen Weiterbildung, abgeleisteter Präsenz- oder Zivildienst (keine Bedingung).

Die Bewerbung hat mit folgenden Unterlagen (Kopien) zu erfolgen:

Anschreiben, Lebenslauf mit Lichtbild, Telefonnummer und E-Mail Adresse, Zeugnisse und Nachweise über den bisherigen Schul-, Bildungs- und Arbeitsweg, allfällige Dienst- und Kurszeugnisse, Staatsbürgerschaftsnachweis, Geburtsurkunde, allenfalls Heiratsurkunde, polizeiliches Führungszeugnis, Führerschein, allenfalls Nachweis über den abgelegten Präsenz- oder Zivildienst bei männlichen Bewerbern.

Entlohnung:

Das Monatsbruttogehalt für diese Position beträgt mindestens € 2.207,99 und erhöht sich entsprechend allfälliger anrechenbarer Vordienstzeiten (maximal 4 Jahre). Die Entlohnung orientiert sich nach den Bestimmungen des Kärntner Gemeinde-MitarbeiterInnengesetzes. Zusätzlich zum Grundgehalt gebührt eine Zulage in der Höhe von € 150,00. Bereitschaftsdienste werden gesondert vergütet.

BewerberInnen, welche die in der Ausschreibung angeführten Voraussetzungen bis zum Dienstbeginn nicht erfüllen oder die erforderlichen Unterlagen nicht beibringen, werden in das Auswahlverfahren nicht einbezogen.

Bewerbungen können nur berücksichtig werden, wenn diese mit allen angeführten Unterlagen bis spätestens 20.03.2020 beim Abwasserverband Faaker See, Seeblickstraße 159, 9580 Drobollach eingelangt sind. (auch per E-Mail möglich an office@abwasserverband.at )

Drobollach, am 21.02.2020

Der Obmann

GR Ewald Koren